Fragen zum Kennenlernen – Wie gut kennen Sie Ihren Partner

Fragen zum KennenlernenBei Paaren, die schon länger zusammen sind, besteht die Gefahr das Interesse am Partner zu verlieren. Schliesslich kennt Mann und Frau sich nach einigen Jahren sehr gut. Wir erkennen den Partner am Laufschritt, kennen die Stimme, das Atmen, Husten, Lachen usw. …

Diese 23 Fragen zum Kennenlernen

zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Partner auf eine neue Art und Weise entdecken können. Damit es Ihnen nicht so geht wie Eva und Martin, die sich plötzlich nach 12 Jahren Beziehung fragen müssen: Wie gut kennen wir uns eigentlich?

Sie finden hier insgesamt 23 Fragen zum Kennenlernen, jedoch nicht im herkömmlichen Sinne des Wortes. Es geht nicht um Fragen zum Dating oder Flirten. Es geht darum Ihrem Partner / Ihrer Partnerin richtig kennenzulernen.

Eines versprechen wir Ihnen:

Diese Fragen haben es in sich und Sie werden überrascht sein, welche Wirkung sie auf Ihre Beziehung haben werden.

Das einzige was Sie tun müssen ist, sich diesen Fragen zum Kennenlernen selber zu stellen und diese ehrlich zu beantworten und dann gegenseitig mit Ihrem Partner darüber zu reden.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie das am effektivsten tun können, damit die Kraft der Fragen nicht einfach so verpufft, sondern ihre volle Kraft entfaltet.

Mit diesen Fragen zum Kennenlernen können Sie eine der wichtigsten Ressourcen in Ihrer Beziehung stärken.

Diese Ressource gehört zu den Geheimnissen, die glückliche Paare anders machen als weniger glückliche.

5 Gruende warum Beziehungen scheitern A4 II

Holen Sie sich unser kostenloses E-Book und fangen Sie noch HEUTE an, Ihre Beziehung zu verändern

5 Gründe, warum die meisten Beziehungen scheitern
... und was Sie dagegen tun können.

Was unsere Leser sagen:
Ich will hier mal noch ein positives Feedback loswerden. Es gibt so viele Newsletter und Emails, die kein Mensch braucht! Aber eure Nachrichten sind immer erfrischend und geben immer einen Denkanstoß. Danke dafür! :)

Was genau diese Ressource ist, erfahren Sie nach der kurzen Geschichte von Eva und Martin. Sie sind nämlich Schuld daran, dass wir diese Fragen zum Kennenlernen hier aufgeschrieben haben.

Ein Beispiel aus der Paarberatung

Eva und Martin sind seit 12 Jahren ein Paar. Vor 8 Jahren haben sie geheiratet und sie haben eine Tochter. Sie arbeiten beide Teilzeit und teilen sich die Aufgaben im Haushalt und die Erziehung der Tochter.

Heute sitzen Sie in meiner Praxis, weil es in den letzten Monaten in ihrer Beziehung nicht so gut gelaufen ist, und sie sich entschlossen haben Hilfe zu holen.

Ich stelle ihnen Fragen damit ich mir ein Bild über ihre Beziehung machen kann. Sie antworten, zuerst etwas verhalten, doch je länger das Gespräch dauert, umso detaillierter und persönlicher werden ihre Antworten.

Und plötzlich sagt Eva diesen Satz:

„Martin, du hast mir noch nie gesagt, dass du das so möchtest. Das höre ich jetzt zum ersten Mal!“

Fragen zum Kennenlernen I

Dieser Satz war mir noch lange nach der Sitzung präsent. Je länger ich über ihn nachdenke, umso mehr Fragen tauchen bei mir auf:

Wie ist das möglich, dass ein Paar nach 12 Jahren Beziehung die gegenseitigen Bedürfnisse noch nicht kennt?

 

Wie kann das passieren, wenn man zusammen wohnt, isst, in die Ferien fährt, miteinander schläft, …?

Eva und Martin sind leider kein Einzelfall. Nach außen scheint ihre Beziehung gut zu sein. Sie sind ein gutes Team. Doch genau das ist ihr Problem.

Eva und Martin sind im Alltag von ihren Aufgaben so eingenommen, dass sie kaum Zeit finden über ihre Beziehung und ihre Bedürfnisse nachzudenken. Geschweige denn darüber zu reden.

Sie handeln und handeln und handeln… wie in einem Hamsterrad.

 

Vielleicht kennen Sie das auch aus eigener Erfahrung oder von anderen Paaren.

Wann haben Sie Ihren Partner / Ihre Partnerin das letzte Mal was ganz persönliches gefragt? Oder etwas ganz persönliches erzählt.

Wir reden ohne über uns zu sprechen

Die persönliche, „intime“ Gesprächszeit kommt in vielen Beziehungen mit der Zeit abhanden. Im Artikel „Paargespräch“ können Sie einen kleinen Test machen, um zu sehen, wie es in Ihrer Beziehung mit der Paarzeit aussieht.

Auch die Paarforschung konnte wider erwarten zeigen, dass Paare, die weniger lange zusammen sind, Fragen über ihren Partner besser und korrekter beantworten können als Paare, die schon länger zusammen sind.

Fragen zum Kennenlernen II

Bleiben Sie neugierig

NEUGIER ist die oben erwähnte Ressource.

Seien Sie neugierig auf das Leben Ihres Partners. Auch wenn Sie schon länger zusammen sind. Jeder Mensch entwickelt sich weiter. Nicht nur die äusseren Umstände ändern sich ständig, sondern auch die persönlichen Bedürfnisse, Wünsche, Ziele verändern sich mit der Zeit. Sie selber sind heute jemand anderes als vor 5 Jahren. Ihr Partner ist es auch.

  • Wenn Sie die Neugier nicht bewusst pflegen, geht sie mit der Zeit verloren.
  • Bewahren Sie die Neugier wie ein Schatz.
  • Und fangen Sie wieder an, sich gegenseitig zu entdecken.

Fragen zum Kennenlernen III

Ein weiterverbreitetes Phänomen ist, dass sich Paare in einer langjährigen Partnerschaft nicht viel besser kennen als in einer jungen. Sie glauben aber, sich besser zu kennen und besser über den andern Bescheid zu wissen. Dies konnte mit wissenschaftlichen Studien so belegt werden.

Fragen zum Kennenlernen

Unsere Fragen zum Kennenlernen sollen Sie dabei unterstützen sich eine gesunde Neugier zu bewahren. Und diese Neugier in Ihrer Beziehung aktiv zu fördern. Diese Ressource, die zu den Geheimnissen glücklicher Paare gehört, hört sich in unseren Ohren nicht wirklich wie ein Geheimnis an. Es ist aber eines.

Es ist ein Schlüssel, der die Qualität in Ihrer Beziehung steigert.

Es ist das Nachfragen und das gebannte Zuhören, die uns das Gefühl vermitteln: Mein Gegenüber interessiert sich für mich. Es ist Wertschätzung und ein Zeichen der Liebe. Es erinnert an den Zauber des Anfangs Ihrer Beziehung.

UND

Warum soll dieses wunderschöne Gefühl verloren gehen nur weil Sie ein paar Jahre zusammen sind?

Tun Sie sich das nicht an, bleiben Sie neugierig, hören Sie gut zu und Ihre Beziehung wird sich anders, frischer anfühlen.

Die durch die Fragen ausgelösten Impulse und eigenen Erkenntnisse werden Ihre Beziehung verändern!

Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Beziehung ist es wert.

Diese einfachen aber erprobten Fragen zum Kennenlernen führen dazu, dass Sie gemeinsam über Ihre Beziehung nachdenken, reden und sich erinnern. Ganz nach dem Motto: „Weißt du noch …“

Zuneigung zeigen

Foto © Voyagerix – Fotolia.com

Hier sind die ersten 6 Fragen zum Kennenlernen.

Weitere 17 finden Sie am Ende des Artikels.

Und so funktionieren die Fragen zum Kennenlernen:

Als Erstes haben wir 6 Fragen aus unserem Buch „Schatz wir müssen reden“ für Sie ausgewählt.


 

Frage Nr.1

Was war für Sie in den letzten 7 Tagen das …….

Frage Nr.2

hat drei Teile

  1. Wie haben Sie sich kennengelernt?
  2. In was haben Sie sich verliebt?
  3. Was kann Ihr Partner / Ihre Partnerin besonders gut?

Frage Nr.3

Was war die größte Krise in unserer Beziehung und wie haben wir sie gemeistert?

Frage Nr.4

Welche Probleme werden wir in unserer Beziehung nicht lösen können?

Frage Nr.5

Was verbindet uns als Paar?

Frage Nr.6

Und was ist mit unserer Sexualität?


Auf den ersten Blick sind diese Fragen keine großen Überraschungen. Doch richtig angewendet, können diese Fragen eine Veränderung in Ihrer Beziehung bewirken.

Gute Lösungen müssen nicht immer kompliziert sein. Profitieren Sie aus unserer Erfahrung.

In unserem Buch  „Schatz wir müssen reden“ finden Sie zu jeder Frage eine ausgearbeitete Vorlage, die es Ihnen einfacher macht die Kraft dieser Fragen richtig zu nutzen. Probieren Sie es aus.

Das Buch „Schatz wir müssen reden!“ und alle Vorlagen für 7,99 € jetzt downloaden:

Kein Sex in der Beziehung

Hier ein kurzes Video zum Buch:

Mit unseren Vorlagen können Sie die Frage sehr differenziert beantworten. Idealerweise füllt jeder von Ihnen die Vorlage alleine aus. Nehmen Sie sich so viel Zeit wie Sie brauchen.

Das ist wichtig. Nehmen Sie sich genügend Zeit dafür.

Erst dann sollten Sie über Ihre Antworten miteinander reden.

Das kann auch erst einen oder mehrere Tage später passieren.

Schaffen Sie eine entspannte Atmosphäre. Das kann zu Hause oder auch irgendwo anders sein, wo sie sich beide wohlfühlen.

Seien Sie neugierig auf die Welt des Anderen.

Machen Sie es sich zur Gewohnheit regelmäßig miteinander persönliche Fragen zu stellen und zu beantworten.

Weitere 17 Fragen zum Kennenlernen

Bleiben Sie neugierig und erhalten das Interesse an der Welt Ihres Partners am Leben, zum Beispiel durch folgende Fragen:


Alle 17 Fragen zum Kennenlernen  und weitere Vorlagen können Sie als PDF gratis in unserer DruckBAR downloaden

 

Ihre

Sara und Peter Michalik

PS: Glückliche Beziehungen sind keine Glückssache!

Foto: SplitShire, Pixabay

Sie denken andere Menschen sollten diesen Artikel auch lesen? Wir würden uns freuen, wenn Sie ihn teilen. Einfach unten klicken und den Artikel auf Facebook, G+ oder Twitter teilen. Danke!